Maki Ishii – Das Buch

Westlicher Klang – Östlicher Klang: Die Musik Maki Ishiis

Ishii 1997 Bookcover

Westlicher Klang – Östlicher Klang
Die Musik Maki Ishiis
—Schöpfung aus zwei Musikwelten—

Herausgeberin:Christa Ishii-Meinecke

Jahr: 1997

Text: dreisprachig japanisch/deutsch/englisch

Format: gebunden, 279 Seiten

Verlag: Moeck Musikinstrumente und Verlag
ISBN-10: 3-87549-053-3
ISBN-13: 978-3-87549-053-4
Verlag (Japan, asiat. Länder, Australien): Ongaku No Tomo Sha
ISBN-10: 4-276-13273-8
ISBN-13: 978-4-276-13273-3

Einführung

«Dieses Buch enthält, außer einem Artikel von mir selbst, Betrachtungen und Essays über meine Musik von sieben Experten. Es ist mir eigentlich eher peinlich, Artikel über meine eigene Musik zu lesen, aber ich muß zugeben, daß ich eine intellektuelle Erregung empfand, wenn ich auf Passagen stieß, die bestimmte "Klänge", die ich lediglich durch Nachdenken, Inspiration und Intuition gestaltet hatte, außerordentlich genau in "Worten" wiedergaben. Gelegentlich fand ich zwar auch Analysen, die mir irrtümlich erschienen, jedoch könnten diese vielleicht auf Gegebenheiten in tieferen Schichten meiner Musik hinweisen, die außerhalb meiner Denkgewohnheiten liegen. Viele meiner Kompositionen, von den frühesten bis zu den neueren, werden aus den verschiedensten Blickwinkeln von den Autoren analysiert und aus der Betrachtung aller zusammen kommt ein Gesamtbild der "Musik Maki Ishiis" an die Oberfläche. Für mich selbst jedoch ist es eine "Welt der Klänge", die in Form eines Prozesses bereits vorübergegangen ist.» (Maki Ishii)

Inhalt

"Westlicher Klang – Östlicher Klang"

—Schöpfung aus zwei Musikwelten—

Maki Ishii

Maki Ishii

—Vielschichtige Zeitsynthese—

Kōji Sano

Musikalischer Kosmos der Integration

—Notizen zum kompositorischen Werk Maki Ishiis—

Wolfgang Burde

Anagramme in Klangschichten

—"Kyō-Sō"—

Keisaburō Maruyama

Zwischen westlichen und östlichen Klängen

—Betrachtungen zu Maki Ishiis Komposition "Fū Shi"—

Takashi Funayama

Verharrende Zeit

—Der Komponist Maki Ishii—

Lothar Mattner

Monochrome

—Die emotionale Ästhetik der japanischen Trommeln und Maki Ishiis "nicht-musikalische Zeit"—

Kuniharu Akiyama

Ikonologie der Klänge

—Maki Ishiis Musik und das räumliche Konzept der japanischen traditionellen Musik—

Toshiro Kido

Nachwort

Maki Ishii

Anhang

Künsterischer Werdegang
Werkverzeichnis (chronologisch; nach Besetzung)
CD-Discographie
Preise und Auszeichnungen

 

Creative Commons-Lizenzvertrag
Dieser Inhalt ist unter einer
Creative Commons-Lizenz lizenziert.
Zuletzt geändert: 2008-02-22
Kontakt